Trockeneis

trockeneis1
trockeneis2

Was ist Trockeneis?
Trockeneis (Carboglace®) wird hergestellt, indem flüssiges CO2 unter Atmosphärendruck schnell entspannt wird.
Kohlenstoffdioxid oder Kohlendioxid (CO2) ist eine chemische Verbindung aus Kohlenstoff und Sauerstoff. CO2 ist ein nicht brennbares, saures und farbloses Gas.

Die Herstellung von Trockeneis
Während des Prozesses verdampft ein Teil des CO2 und kühlt den Rest durch Verdunstungskälte ab, sodass CO2-Schnee entsteht. Dieser CO2-Schnee wird in hydraulischen Pressen zu Blöcken oder Pellets gepresst. Trockeneis ist ein natürliches Produkt und sublimiert unter Atmosphärendruck rückstandsfrei, d.h. es geht vom festen in den gasförmigen Zustand über, ohne flüssig zu werden. Es enthält kein Wasser und die Temperatur bleibt konstant bei -78.5 ºC.

Reinigen mit Trockeneis ist ökologisch, nicht giftig, geruchslos und geschmacksneutral.

Reinigen mit Trockeneis - wie es funktioniert!

  • Die CO2-Pellets weisen eine Temperatur von -78.5 ºC auf. Durch den Thermischen Schock auf der Oberfläche des Werkstückes werden die Verschmutzungen spröde und lösen sich von der Oberfläche.
  • Die Kinetische Kraft oder Aufprallkraft der Pellets auf das Werkstück lösen den Schmutz mechanisch. Dieser Prozess kann durch die Druckluftstärke (bar) und das Druckluftvolumen (m3/min) gesteuert werden.
  • Treffen die Pellets auf der Werkstück-Oberfläche auf, sublimieren sie. Das heisst, sie gehen vom festen in einen gasförmigen Zustand über. Dadurch wird das Volumen der Pellets um das 700-fache vergrössert und die Verschmutzungen werden endgültig gelöst.

 

Die wichtigsten Vorteile von Trockeneis sind:

  • Natürliches Produkt
  • Sublimiert rückstandsfrei zu Gas
  • Konstante Temperatur  von -78,5°C
  • Geruchslos, geschmacksneutral
  • Nicht brennbar
  • Ökologisch, nicht giftig

 

Die Einsatzgebiete von Trockeneis:

  • Trockeneisstrahlen von Oberflächen
  • Reinigen von Oberflächen in allen Industriebereichen, wo konventionelle Reinigungsmöglichkeiten versagen
  • Transportkühlung von temperatursensitiven Produkten wie Lebensmittel, Blut, Organe oder Impfstoffe
  • Kühlen von Lebensmitteln in der Herstellungsphase, um ungewollte Erwärmung zu vermeiden
  • Kühlung von Speisen und Getränken in Flugzeugen und Eisenbahnen
  • Mit Trockeneis werden Metallteile gekühlt und geschrumpft, so dass bestimmte Teile mühelos ineinandergefügt werden können
  • Trockeneis wird in Laboratorien zur Reduzierung von exothermen Reaktionen verwendet

 

Unsere Trockeneisproduktion:

In unserem Betrieb in Unterkulm produzieren wir täglich:

  • Trockeneispellets Ø ca.1,9 mm, 3 mm und 16 mm
  • Trockeneisblöcke ca. 135 x 135 x 250 mm
  • Trockeneisscheiben auf Anfrage

 

Weitere Informationen:

Reinigen mit Trockeneis ist ökologisch, geruchlos und geschmacksneutral!